Mai: Sketchnotes und Co.

Vor einem Jahr hat des kleinen Wahnsinns Reise auf Instagram begonnen. Grund genug endlich nicht nur die Doodles für #365doodlesmitjohanna zu teilen, sondern auch die Sketchnotes und es war wieder so einiges los:

  • Die re:publica hat der kleine Wahnsinn zwar dieses Jahr nur via (Live-)Stream verfolgt – eine Sketchnote gibt es dennoch .
  • Beim Social-Media-Event des Münchner Stadtmuseums hat der kleine Wahnsinn live mitgezeichnet, eine super spannende Führung in der ERES Stiftung und nette Gespräche inkklusive, hier der Storify.
  • Das Bild oben stammt von der ersten Teilnahme beim grandiosen Sketchnote Hangout. Der kleine Wahnsinn besitzt nun auch Storycubes.

Kommentare sind geschlossen.